2019 Karfreitagstour

Karfreitagstour besteht seit über 50 Jahren
Wanderabteilung auf Glane und Ems unterwegs

Die Karfreitagstour wird beim WSV Rheine bereits seit über 50 Jahren durchgeführt. Früher war mit dieser Tour der Start in das neue
Paddeljahr verbunden. Mittlerweile hat man zu Ostern doch schon einige Trainingseinheiten hinter sich gebracht.

Ein frühlingshaftes Wetter wie in diesem Jahr ist ein Volltreffer. Verwöhnte bereits der frühe Morgen mit milden Temperaturen, so konnte man sich den ganzen Tag über frühsommerliches Wetter freuen.
Die Tour führte mit acht Kilometern auf dem Kleinfluss Glane und weiteren 28 Kilometern auf der Ems durch herrlich erblühte Landschaften. Die Glane legte den
Kanuten einige Hindernisse in Form von umgefallenen Bäumen und Sträuchern in den Weg. So war bei einem Hindernis gar eine Kletterübung Erforderlich - Boot unter dem Baum, Kanute über den Baum. Dahinter vom Baum aus wieder ins Boot einsteigen. Das verscheucht die Wintermüdigkeit.
Der renaturierte Emsarm vor Saerbeck begeisterte wieder mit seinen großen Sandabbrüchen.
Eine gute Mittagspause in Emsdetten und leckere Struwen der Frauenabteilung im Bootshaus sorgen für die Verpflegung der Kanuten.

Einen Anfängerkursus für Erwachsene bietet der WSV im Mai /Juni über sechs Treffen an. Der erfahrene Kanute Karl Achterkamp vermittelt die nötigen Grundtechniken und alles Wissenswerte rund ums Paddeln. Weitere Infos gibt es auf der Webseite www.wsv-rheine.de; Anmeldungen nimmt Achterkamp unter karl@wsv-rheine.de entgegen.

 

Die Karfreitagstour führte die WSV-Kanuten über die Glane in die Ems, wie hier das renaturierte Emsbett bei Hembergen.

Weitere Fotos zur Tour unter Fotos Karfreitag