2019 Regatta Hamm

Viele Medaillen bei Kanuregatta in Hamm

Neulinge sammelten viele Erfahrungen

Erfahrungen und natürlich auch einige Medaillen sammelten die Nachwuchskanuten des Wassersportvereins Rheine bei der Frühjahrsregatta in Hamm. Auf dem Datteln-Hamm-Kanal waren auch ein paar junge Neulinge dabei, die sich wacker schlugen.

Sehr erfolgreich war Lukas Meemann bei den Schülern B in seinen Einzelrennen über 125 und 500 Metern, die er beide als Erster beendete; sein Mannschaftskamerad Erik Neumann schaffte über diese Distanzen jeweils eine respektable Bronzemedaille, während sich Emil Jürgens, Ben Kuberek und – als einziges Mädchen – Merethe Jürgens auf einem Platz im Mittelfeld wiederfanden.
Jasper Nienhaus, der in diesem Jahr bei den Schülern A startet, erreichte über die 500 Meter Silber, seine ungeliebte 125 Meter-Kurzdistanz beendete er auf dem vierten Platz.

„Am Start hatten wir dieses Mal auch viele Mannschaftsboote“, freute sich Trainer Christian Lüttmann über die Vielzahl an Sportlern. So konnte er zwei WSV-Vierer zusammenstellen, die sich an die 500 Meter-Distanz machten. Die Besatzung mit Justus Röttger, Lukas Meemann, Emil Jürgens und Ben Kuberek lieferte sich mit dem Boot aus dem benachbarten Emsdetten ein spannendes Rennen, das sie schließlich mit einer Silbermedaille krönten. Der zweite Vierer mit Erik Neumann, Finn Schildkamp sowie Luca und Fabian Reiners, die das erste Mal in dieser Zusammensetzung einen Wettkampf bestritten, landete auf einem dritten Platz und holte damit die Bronzemedaille.
Jasper Nienhaus fuhr in einem Boot der DJK Ruhrwacht aus Mühlheim mit, weil es beim WSV niemanden in seiner Altersklasse gibt, und kam mit ihnen auf einen Silbermedaillenrang.

Im Zweier gingen jeweils fünf Paarungen an den Start über die 500 Meter. Die Besetzungen Ben Kuberek und Emil Jürgens, Lukas Meemann und Justus Röttger sowie Jasper Nienhaus, wieder mit einem Partner von der DJK Ruhrwacht aus Mühlheim, erpaddelten sich jeweils in ihren Rennen die Silbermedaille, Marlon Eiter und Luca Reiners eine Bronzemedaille und Erik Neumann und Fabian Reiners landeten auf Platz 6.

Ein gesonderter Teil des Wettkampfes sind die Schülerspiele für Kanuten bis zur Altersklasse (AK) 11. Dieses Mal mussten die Kinder eine Distanz von 1500 Metern (AK 10 und 11) sowie 750 Meter (AK 7, 8 und 9) und 125 Metern paddeln und eine Laufstrecke absolvieren. In der AK 9 bei den jüngsten WSVern gelangte Fabian Reiners auf Platz 4, Marlon Eiter auf Platz 7. In der AK 10 belegte Finn Schildkamp auf seiner ersten Regatta Platz 15, bei den Ältesten in der AK 11 bekam Justus Röttger die Silbermedaille umgehängt, Luca Reiners landete auf Platz 7.

„Das Schöne an dieser Regatta war, dass wir mit elf Sportlern eine recht große Mannschaft gestellt haben und die Neulinge dabei so viele Erfahrungen sammeln konnten“, ist Christian Lüttmann mit der Ausbeute des Wochenendes zufrieden. Als nächstes steht Mitte Juni die Regatta in Herdecke auf dem Plan.

Jasper Nienhaus, Lukas Meemann, Luca Reiners, Ben Kuberek, Emil und Merethe Jürgens, Justus Röttger, Marlon Eiter (hintere Reihe von links) sowie Finn Schildkamp, Fabian Reiners und Erik Neumann starteten am Wochenende auf dem Datteln-Hamm-Kanal bei der Frühjahrsregatta in Hamm.