2019 Hamburg

WSV-Wanderkanuten in Hamburg unterwegs
Bis vor das Rathaus gepaddelt

Das vergangene lange Wochenende haben acht Wanderkanuten des Wassersportvereins Rheine (WSV) genutzt, um Hamburg einen Besuch abzustatten. Nachdem die Wettervorhersage für Donnerstag nicht so gut war, hat die Gruppe einen Stadtbummel unternommen. Highlight war hier der Besuch auf der Plaza der Elbphilharmonie. Uns Paddlern bot sich ein wunderbarer Blick über Elbe, Hafen und Hafencity, schwärmten sie.

Am Freitag dann ging es dann endlich aufs Wasser – und zwar in eigenen Wanderbooten. „Durch Alster, Außenalster und Binnenalster sind wir bis vors Rathaus gepaddelt“, erzählte Petra Wiedkamp begeistert. Anschließend ging es durch verschiedene Alsterfleete unter anderem in den Stadtparksee, den die WSVer für eine kurze Rast nutzten.

Am Samstag nahmen die Rheinenser die Oberalster in Angriff. Sie bot das komplette Kontrastprogramm zur lauten Innenstadt. „Schmal, flach und mit einigen Hindernissen konnte man kaum glauben, in einer Großstadt zu sein“, beschrieb sie die Eindrücke. Bis zum Ziel mussten noch drei Wehre durch Umtragen der Boote überwunden werden.

Alles in allem war es ein wunderbares Wochenende für die WSV-Kanuten in Hamburg und auf seinen unterschiedlichen Gewässern.