2019 Adventslauf Mesum

WSV-Kanuten beim Adventslauf in Mesum schnell über 10 Kilometer
Sportler verbessern ihre Zeiten

Fünf Kanuten des Wassersportvereins Rheine (WSV) gingen beim Mesumer Adventslauf an den Start über 10 Kilometer.

Die jüngsten Teilnehmer (U14) über die Distanz machten dabei die ersten beiden Plätze unter sich aus. Lukas Meemann verbesserte seine Zeit deutlich gegenüber seiner Teilnahme beim Allerheiligenlauf in Nordwalde und erreichte das Ziel nach für sein Alter fantastischen 46:40 Minuten. Kurz nach ihm kam sein Teamkollege Erik Neumann als Zweiter mit einer gestoppten Zeit von 46:48 Minuten ins Ziel.

Auch Simon Heeke konnte gegenüber seinem Start in Nordwalde beim Adventslauf noch eine Schüppe drauflegen und überquerte die Ziellinie nach 56:55 Minuten; das bedeutete Platz zwei in seiner Altersklasse U16.

Trainer Christian Lüttmann nahm ebenfalls die Distanz unter die Laufschuhe und verbesserte seine Zeit auf 45:31 Minuten und wurde Zweiter bei der U23.
Sein Kollege Florian Schreiber erreichte bereits nach 42:28 Minuten das Ziel und landete auch auf Rang zwei bei den Männern.

Die Meldungen für den Nikolauslauf in Steinfurt am kommenden Samstag sind bereits getätigt. „Die Teilnahme an Volksläufen in der Winterzeit bringt den Sportlern viel – und Spaß machen sie auch“, meint Christian Lüttmann.  

Konnten zum Teil beim Mesumer Adventslauf ihre Zeiten verbessern: Lukas Meemann, Simon Heeke, Erik Neumann, Christian Lüttmann und Florian Schreiber (von links). Unterstützt wurden sie von ihrem zurzeit verletzten Teamkollegen Jasper Nienhaus (zweiter von rechts).