2020 Eisfahrt

Zweite Bezirksfahrt „Eisfahrt“ auf der Ems wieder eine runde Sache

Das Kanufahrtenjahr beginnt bereits am 1. Oktober, und am 1. November fand bereits die Erste Bezirksfahrt, die Herbstlaubfahrt, statt. Somit handelte es sich bei der so genannten „Eisfahrt“, die jetzt durchgeführt wurde, schon um die Zweite Fahrt des Kanubezirks 9 (Emsdetten, Greven, Münster, Telgte, Rheine, Warendorf).

Etwa 75 Kanuten trafen sich gegen 11 Uhr am Canu-Club Emsdetten, um überwiegend mit Einer- und Zweierkajaks aufs Wasser zu gehen. Auch ein Drachenboot aus Herdecke nahm an der Tour teil. Das Wetter war deutlich besser als bei der verregneten Herbstlaubfahrt. Es war zwar mit anfänglichen Temperaturen knapp über null Grad recht kühl – nicht weiter verwunderlich zu dieser Jahreszeit – aber es blieb durchgehend trocken, und zum Nachmittag kam sogar die Sonne heraus und sorgte für etwas angenehmere Temperaturen. Mit der passenden Paddelkleidung und geschlossener Spritzdecke sind auch winterliche Temperaturen kein Problem beim Kanufahren.

Die Kanuten vom Kanu-Club Bramsche, Kanu-Club Rheine, Kanu-Verein Münster, Paddel-Sport Münster, Wassersportverein Osnabrück und Wassersportverein Rheine erreichten nach der schönen, etwa 17 km langen Tour gut gelaunt das Ziel, das Bootshaus des WSV Rheine.

Dort konnten sie sich nach der körperlichen Betätigung wunderbar mit Bratwurst, Gebäck, Kaffee und weiteren Leckereien stärken, und man kam auch über Vereinsgrenze hinweg in gute Gespräche und lernte sich kennen – ein ganz wichtiger Zweck der Bezirksfahrten. Insgesamt war es mal wieder eine runde Sache, waren sich alle einig.

<<Vereinsnews