2022 Zwischen den Tagen

Wanderfahrer des WSV Rheine auf Tour zwischen den Feiertagen

 Sonne, Wind, milde Temperaturen und dazu im Vorfeld immer wieder Regen, der die Flussbetten langsam wieder füllt. Beste Voraussetzungen also um  zwischen Weihnachten und Silvester  mit sportlichen Aktivitäten die angehäuften Kalorien zu verbrennen.

Voll  besetzt war der Vereinsbus  mit dem die Kanuten den Startpunkt in Saerbeck ansteuerten für eine Kanutour mit Ziel beim WSV Rheine.

"Schau,  eine Ems die fließt und nicht mehr wie ein langgestreckter See sich in der Landschaft dahin zieht"  äußerte ein Kanute beim Anblick des flott strömenden Flusses unter der Brücke zwischen Saerbeck und Hembergen . Etwas mühsam gestaltete sich dort der Einstieg im schlammigen Uferbereich. Mit der Hilfe der sogenannten Paddelbrücke gelang  trotzdem  der trockene Einstieg in das Boot.

Die fast 24 km wurden in knapp drei und einer halben Stunde gepaddelt.  Eine windstille Stelle  im Bereich der Bockholter Fähre reichte  zwischendurch für ein Picknick im Boot .

Froh über diese schöne Abwechslung nach den vielen trüben Tagen der letzten Wochen verabschiedeten sich die Kanuten mit Wünschen für einen "Guten Rutsch " in das Wochenende und das Neue  Jahr. Bereits am 8. Januar steht die nächste Tour an, bei der es auf einen Kleinfluss gehen soll. "Bis dahin darf es  gerne wieder intensiv regnen" wünschten sich die Teilnehmer zum Abschied das richtige Wetter für die Natur und den eigenen Sport.

 

>>> Vereinsnews