2023 Wintercup in Venlo

Erfolgreicher Abschluss des Wintercups für Lukas Meemann
Platz zwei in der Jugendklasse in Venlo

Dass Paddeln auch im Winter möglich ist, beweist jedes Jahr der Hot Freeze Wintercup, eine Serie von vier Wettkämpfen in den Wintermonaten. Die fand jetzt nach Herdecke im November, Mainz im Dezember und Köln im Januar ihren Abschluss in Venlo in den Niederlanden. Das Besondere an diesen Regatten ist neben dem Massenstart auch das Teilnehmerfeld. „Neben Kajaks sind dort auch Stand Up Paddler zu finden“, erläutert Trainer Christian Lüttmann, der gemeinsam mit seinen Schützlingen Lukas Meemann, Kevin Rempel, Ben Kuberek und Jasper Nienhaus am Rennen auf der Maas für den Wassersportverein Rheine teilgenommen hat.

Diese fünf WSV-Kanuten gingen auf der Maas an den Start: Trainer Christian Lüttmann, Lukas Meemann, Kevin Rempel, Ben Kuberek und Jasper Nienhaus (von links).

An den Start gingen 158 Fahrerinnen und Fahrer in ihren Booten und SUPs, absolviert wurden 11,4 Kilometer in drei Runden. Einen erfolgreichen Abschluss erzielte Lukas Meemann. Klar war das am Anfang noch nicht, denn wie seine Vereinskameraden auch kam er am Start nicht gut ins Rennen. „Ich hatte viele Berührungen, fiel dementsprechend zurück, konnte dann aber einige Boote und SUPs wieder überholen“, meinte Meemann anschließend. Belohnt wurden sein Fleiß und sein Ehrgeiz mit der Silbermedaille in seiner Altersklasse.

Zufrieden ist Lukas Meemann (links) mit seinem zweiten Platz in der Jugendklasse beim Abschlussrennen der Wintercup-Serie in Venlo.

Bei Ben Kuberek, Kevin Rempel und Jasper Nienhaus lief es anfangs ebenfalls nicht optimal. Sie blieben im Rennen beieinander und fanden sich am Ende im Gesamtklassement im vorderen Mittelfeld auf den Plätzen 62 bis 64 wieder. Ben Kuberek hat krankheitsbedingt noch nicht wieder zu seiner alten Form zurückgefunden, Jasper Nienhaus laboriert momentan an einer Schulterverletzung. „Es war ganz interessant, mal auf einem neuen Fluss zu fahren, denn die Maas kannten wir noch nicht, da wir bis jetzt nie in Venlo gestartet sind“, blickt Nienhaus dennoch zufrieden auf den Abschluss der Winterserie zurück.

Christian Lüttmann startete in der Herren-Leistungsklasse, holte nach seinem schlechten Start noch auf und beendete das Rennen auf Platz 21.

Die Winterserie ist damit abgeschlossen, die ersten Wettkämpfe wie die Frühjahrsregatta in Essen Ende April läuten die Saison ein.

>>> Vereinsnews